Die astronomische Arbeitsgemeinschaft

im

Naturwissenschaftlichen Verein Osnabrück

Die astronomische Arbeitsgemeinschaft existiert seit 1966. Ursprünglich hatte die Arbeitsgemeinschaft ein 30cm-Cassegrain-Spiegelteleskop in einer Schiebedachhütte auf dem Kalkhügel. Zwischen 1986 und 1991 wurde auf dem Oldendorfer Berg bei Melle (25 km östlich von Osnabrück) die Sternwarte (GoogleEarth Placemark) errichtet. 

Treffen

Die astronomische Arbeitsgemeinschaft trifft sich den letzten Freitag des Monats (ausser in den Schulferien) ab 19.30 Uhr im Museum am Schölerberg (GoogleEarth Placemark). Gäste sind zu den Veranstaltungen herzlich willkommen!

Informationen bei: Dr. Andreas Hänel, Tel. 0541-5600326, email: ahaenel@uos.de.

Der Astro-Stammtisch trifft sich alle 14 Tage mittwochs ab 20 Uhr in der Gaststätte "Stumpe" in Bissendorf .
Nächste Termine 2010 (in den geraden Kalenderwochen): 17.2., 3./17./31.3., 14./28.4.., 12./26.5, 9./23.6.


Veranstaltungen 2010

Die Vorträge finden im Rahmen der Treffen der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft ab 20 Uhr statt!
Themenänderungen sind allerdings möglich!
 
39.1.  A. Hänel
Astroexkursionen
26.2. A. Hänel
div. aus der Astronomie
26.3. A.  von Bar
Planetenwanderwege
24.4.   Astronomietag
14-18 Uhr: Museum am Schölerberg: Sonnenbeobachtung
15 + 16 Uhr Planetariumsvorführungen
ab 20 Uhr: NVO-Sternwarte Oldendorfer Berg bei Melle: Beobachtungen
alle Beobachtungen nur bei klarem Wetter!

30.4. C. Ambros Galaxienmodelle
28.5.  
Sa 26.6. alle Sommerfest auf der Sternwarte
Juli - - Sommerferien
27.8.    
24.9.    
29.10.    
26.11.    


Führungen an der Sternwarte

samstags nach Einbruch der Dunkelheit (im Winterhalbjahr ab 20 Uhr)
oder nach Vereinbarung - aber nur bei klarem Wetter!
Aktuell:
Im Juni und Juli werden samstagabends keine Beobachtungen angeboten, da es wegen der Mitternachtsdämmerung kaum dunkel wird.
Eintritt: EUR 3,-/EUR 1,50


Sterne verkaufen
können wir nicht, wir können auch keine Sterne benennen. Die Internationale Astronomische Union hat dies in einer Erklärung erläutert.

Dennoch erhalten wir immer wieder Anfragen, deshalb verleihen wir

Sternenpatenschaften

die gerne als Geschenke benutzt werden. Es wird eine Urkunde über die Patenschaft mit dem Namen des Paten und des Sternes mit einigen seiner Eigenschaften ausgestellt, sowie eine Sternkarte, in der der Stern gekennzeichnet ist. Dies kostet 50,- Euro und ist eine Spende an den Osnabrücker Naturwissenschaftlichen Verein e.V..  Natürlich zeigen wir den Stern auch gerne durch das Fernrohr auf dem Oldendorfer Berg in Natur - sofern er sichtbar ist.
Kürzlich war ein Beschenkter glücklich, dass er ein Bild des Sterns machen und die digitale Version sogar auf einem USB-Stick mitnehmen konnte!
Anfragen zu Sternenpatenschaften bitte an ahaenel@uos.de oder unter 0541-560030 mit folgenden Daten:
Namen, der auf der Urkunde erscheinen soll, gewünschtes Sternbild, bestimmtes Datum auf der Urkunde.


Die Totale Sonnenfinsternis vom 30. August 1905 aus: 16. Jahresbericht des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Osnabrück
Die partielle Sonnenfinsternis vom 31. Mai 2003
Die ringförmige Sonnenfinsternis vom 3. Okt. 2005
Sonnenfinsternis 29.März 2006

Links

Wöchentlich aktuelle Informationen zur Astronomie (in Englisch) gibt´s von der Zeitschrift Sky & Telescope und bei Daniel Fischers Cosmic Mirror!
Interessante Sternbilder und Himmelsobjekte auf den Seiten von Till Credner und Sven Kohle
WWW-Seiten von anderen Volkssternwarten und über Astronomie

Benachbarte astronomische Vereine:

Seite von Willi Witte, OS: people.freenet.de/Sternenwanderer/

Naturwissenschaftlicher Verein Osnabrück